Sportosteopathie

Der Sportler kommt durch seine Belastung schneller an seine Grenzen. Hierbei können schon kleine Bewegungseinschränkungen zu Problemen führen.

Ziel der Osteopathie ist es, diesen Grenzbereich zu vergrößern, die Kompensation zu verbessern und volle Bewegungsausmaße zu erarbeiten.

Ein wichtiger Bestandteil eines ausgewogenen Trainings und einer Wettkampfvorbereitung ist die Regeneration.
Diese zu fördern gehört ebenfalls zum sportosteopathischen Behandlungskonzept.

Bei Kindern und Jugendlichen bedarf es eines besonderen Augenmerkes, um Entwicklung und angestrebte Leistungssteigerung aufeinander abzustimmen.

Allerdings richtet sich die Sportosteopathie nicht nur an der Profi- oder ambitionierte Sportler von der Sportosteopathie, sie richtet sich an alle Menschen mit Freude an Bewegung.

Auf Wunsch erfolgt die Behandlung in Absprache mit Ihrem Trainer.